Multiple Sklerose
Anzeige
 
e-med Forum Multiple Sklerose 18. Dezember 2018 Kontakt  Impressum  Datenschutz  
 

Ausgesuchte MS-Links:

 

News & Presseschau


Aktuelle Multiple Sklerose News

Aktuelle Presseschau


Expertenchat


Multiple Sklerose News


17.12.18

Multiple Sklerose: Fingolimod-Therapie für Kinder und Jugendliche

Seit 2011 steht der Wirkstoff Fingolimod (Gilenya®) zur Therapie der hochaktiven schubförmigen Multiplen Sklerose bei Erwachsenen zur Verfügung. Nun erhielt der Hersteller Novartis in der EU eine Zulassung für die Behandlung von Kindern ab 10 Jahren mit Fingolimod. In den USA ist das Medikament bereits seit Mai 2018 für Kinder erhältlich. Das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKN... mehr

 

17.12.18

Kliniken: Deutsche vertrauen Bewertungsportalen nicht

Was bei Hotels, Restaurants oder Online-Shops gut funktioniert, hat bei Krankenhäusern kaum Relevanz. Bewertungsportale können zwar vor einer schlechten Urlaubserfahrung retten, bilden aber für die meisten Deutschen keine Entscheidungshilfe bei der Klinikwahl. Zumindest gehen viele Befragte davon aus: Nur 37% der Bundesbürger vertrauen den Krankenhausbewertungen auf Portalen. Vor einem Jahr waren ... mehr

 

17.12.18

Website für Betroffene geht online

Seit Anfang Dezenber 2018 können Betroffene und Angehörige auf einer neuen Webseite in eigenen Beiträgen über ihre Erfahrungen mit Depression berichten und der Erkrankung so eine Stimme geben. Die Betroffenen können für die Website schriftliche Erfahrungsberichte oder Audio- und Video-Dateien einreichen. „Wir wollen einen offenen Umgang mit Depression fördern und so Verständnis wecken für die Erkr... mehr

 

17.12.18

25 Jahre Botulinumtoxin

Vor 25 Jahren wurde Botulinumtoxin Typ A zugelassen. Das Spektrum an Indikationen ist mittlerweile sehr breit, so ist es das einzige Botulinumtoxin-Typ-A-Präparat, das eine Zulassung für die Therapie der Chronischen Migräne sowie zur Behandlung der idiopathisch überaktiven Blase aufweist. „Die Injektion von Botulinumtoxin Typ A gilt als Therapie der ersten Wahl bei essentiellem Blepharospasmus“, s... mehr

 

17.12.18

Multiple Sklerose und Migräne: Personalisierte Therapie erforderlich

In einem Fachpressegespräch, welches auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des NEUROCLUSTERS stattfand, stellten PD Dr. med. Antonios Bayas, Augsburg, und Prof. Dr. Karl Meßlinger, Erlangen, die Therapiegebiete der Multiplen Sklerose (MS) und Migräne exemplarisch gegenüber. Zwei unterschiedliche Krankheitsbilder, die jedoch oft in Zusammenhang stehen. Was beide Indikationen vereint, ist die Tatsach... mehr

 

4.12.18

Schalter für die Regeneration von Nervenzell-Isolierschicht entdeckt

Ein internationales Forscherteam hat einen Mechanismus entdeckt, der die Regeneration der Isolierschicht von Nervenzellfortsätzen steuert. Diese Isolierung, auch Myelinscheide genannt, ist entscheidend für eine schnelle Signalübertragung zwischen den Zellen. Schäden an der Myelinscheide, wie sie bei Multipler Sklerose vorkommen, können die Funktion des Nervensystems stark beeinträchtigen. In der Z... mehr

 

4.12.18

Big Data-Studie zu Multipler Sklerose auf dem Münchner „Digital Health Summit“

In Verbindung mit Daten anderer Patienten kann unsere persönliche digitale Krankengeschichte dabei helfen, den Verlauf und Therapieerfolg einer Krankheit zuverlässiger vorherzusagen. Vor allem für Erkrankungen wie der Multiplen Sklerose (MS), die sehr unterschiedlich verlaufen kann, ist das eine große Chance. Das Konsortium DIFUTURE unter der Leitung der Technischen Universität München (TUM) präse... mehr

 

4.12.18

Neues Forschungskolleg eröffnet moderne Karriereperspektiven für junge Ärztinnen und Ärzte

Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung (EKFS) fördert mit einer Million Euro interdisziplinäres Forschungskolleg „Darm-Gehirn-Achse: Relevanz für die Entzündungsmedizin und Neurodegeneration“
in Kiel
Die wissenschaftliche Ausbildung von Medizinerinnen und Medizinern, insbesondere in frühen Karrierestufen, gehört zum Selbstverständnis der Universitätsmedizin. Forschungsinteressierte und -akti... mehr

 

4.12.18

Pflanzenschutzmittel können Nerven schädigen

Essener Neurowissenschaftler entschlüsseln den Einfluss von Glyphosat auf Zellen des peripheren Nervensystems
Inwieweit Glyphosat oder freiverkäufliche glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel Einfluss auf Zellen des peripheren Nervensystems haben, das haben Neurowissenschaftler der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Essen (UK Essen) untersucht. Das Ergebnis: Glyphosat-basierte P... mehr

 

28.11.18

Tipps zum bewussten Genießen von Advent und Weihnachten

Apfel, Nuss und Mandelkern werden in einem beliebten adventlichen Kinderlied als besonderer Genuss für die Weihnachtszeit besungen. Damit werden heutzutage keine Kinderaugen mehr zum Leuchten gebracht. Auch der klassische Schokoladen-Adventskalender mit 80 Gramm Inhalt ist ein Auslaufmodell. Der Trend bei Adventskalendern heißt: größer, voller, teurer. Immer öfter warten hinter den 24 Türchen kalo... mehr

 


zum Archiv der News


Presseschau

13.12.2018
Patientenverfügung gilt ohne Gerichtsentscheid
Richter geben der Ablehnung lebensverlängernder Maßnahmen einer Frau im Wachkoma statt. Ärzte dürfen auch ohne Gerichtsbeschluss eine künstliche Ernährung beenden. Das ist zulässig, wenn sich für die konkrete Situation ein entsprechender Wille bereits aus der Patientenverfügung ergibt, wie der Bundesgerichtshof (BGH)... entschied... / Ärzte Zeitung

...mehr

12.12.2018
7 Thesen im Faktencheck: Die Gesundheitsgefahren von Smartphones
...Seit gut zehn Jahren gibt es das Smartphone – mittlerweile nutzen es acht von zehn Menschen in Deutschland. Der Branchenverband Bitkom schätzt die Zahl der Smartphone-Nutzer hierzulande auf 57 Millionen...Längst hat die Technik das Land erobert, viele Menschen aber sind verunsichert: Was machen Smartphones mit unserer Gesundheit? Können sie süchtig machen oder sogar Krebs verursachen?... / Ärzte Zeitung

...mehr

07.12.2018
Komplementäre MS-Therapie: Was kann ich noch tun?
Viele Menschen mit Multipler Sklerose fragen sich, was sie zusätzlich tun können zu ihrer medikamentösen oder auch symptomatischen Therapie. Das Angebot an Diäten, Nahrungsergänzungsmitteln, speziellen Sportarten oder auch weiteren Therapien ist riesig... Wir werden fast erschlagen von der Fülle der Angebote an speziellen Diäten oder anderen Therapien, die wir uns unbedingt jetzt und sofort leisten sollten...Besonders groß ist das "alternative" Angebot für Menschen mit nicht heilbaren Erkrankungen wie der Multiplen Sklerose... / AMSEL e.V.

...mehr

03.12.2018
Stromstöße gegen das leidige Zittern
Wie THS funktioniert, weiß man bis heute nicht so genau. Nur, dass die dezenten Stromstöße in den Gehirnarealen die beschriebenen Symptome lindern können.
THS wird nicht nur bei essentiellem Tremor angewendet, sondern unter anderem bei Parkinson, Multipler Sklerose, Epilepsie, Dystonien... und Zwangserkrankungen wie dem Tourette-Syndrom... Verwandtschaft mit Herzschrittmacher... / Main-Post GmbH

...mehr

29.11.2018
Wer Daten erhebt, muss diese auch schützen. Das Forschungsprojekt DIFUTURE berücksichtigt das vorbildlich.
Kaum eine Erkrankung zeigt sich auf so unterschiedliche, so individuelle Art wie die Multiple Sklerose. Das fängt schon bei den Verläufen an...Das geht bei der Schwere der Behinderungen weiter – hier gibt es alle denkbaren Facetten von "eigentlich kaum zu spüren" bis hin zum Pflegefall... Auch der Fortschritt der möglichen Behinderungen geht von Patient zu Patient unterschiedlich schnell... / AMSEL e.V.

...mehr

29.11.2018
Novartis hat die Zulassung in der EU für sein Mittel Gilenya erhalten.
Künftig dürften auch Kinder und jugendliche Patienten, die an Multipler Sklerose leiden, mit dem Mittel behandelt werden.
Die Entscheidung der Europäischen Kommission basiere auf den Ergebnissen aus der PARADIGMS-Studie, berichtete Novartis am Donnerstagmorgen. Darin hatte sich gezeigt, dass Gilenya die Rückfallraten um 82 Prozent gegenüber einer Interferon-beta-1a-Behandlung deutlich reduziert habe... / cash.ch

...mehr

29.11.2018
Cannabidiol: Was wir über die Wirkung von CBD wissen
In den USA hat Cannabidiol einen Hype ausgelöst, der Stoff soll entspannend und Angst lösend wirken. Die Folge: Menschen essen Pralinen mit CBD, schütten sich den Wirkstoff in die Badewanne, nutzen damit angereicherte Cremes oder trinken Tee mit CBD...welche Wirkungen belegt sind – und welche nicht... / Deutschlandradio

...mehr

28.11.2018
Vitamin D im Test: Präparate oft zu hoch dosiert
Vitamin-D-Präparate sind eigentlich meist überflüssig. Gesunde Menschen können ihren Bedarf in der Regel locker mithilfe der Sonne decken...In der dunklen Jahreshälfte ist die Sonnenstrahlung allerdings schwächer. Viele Menschen greifen dann vorbeugend zu Mitteln mit Vitamin D aus der Apotheke oder der Drogerie...Wir haben 21 Vitamin-D-Präparate von einem ausgewiesenem Arzneimittelexperten überprüfen lassen...Das Ergebnis:.. Wir raten davon ab,Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D in Eigenregie einzunehmen... / ÖKO-TEST

...mehr

26.11.2018
Feuer im Kopf
...Da kam schon besonders feierliche Stimmung auf angesichts so vieler hochkarätiger Preisträger beim Sobek-Forschungspreis 2018. Zum zweiten Mal bereits verlieh die Sobek-Stiftung in Zusammenarbeit mit AMSEL und DMSG-Bundesverband den Preis in der Musikhochschule Stuttgart. "Wir hätten den Preisträgern noch ewig gebannt lauschen können," fasste Gernot Kaes, Vorstandsvorsitzender der Sobek-Stiftung, die Stimmung nach zweieinhalb erkenntnisreichen Stunden zusammen... / AMSEL e.V.

...mehr

24.11.2018
Grippeschutzimpfung: Wann zahlt die Krankenkasse?
Mit der kalten Jahreszeit naht auch die nächste Grippewelle. Schutz dagegen bietet eine Impfung. Doch nicht bei jedem zahlt die Kasse. In den meisten Fällen hat man sich bloß einen harmlosen grippalen Infekt eingefangen, doch die Symptome können auch Schlimmeres bedeuten: eine echte Grippe. Wer an der sogenannten Influenza erkrankt, hat sich zuvor mit einem Virus infiziert. Riskant ist eine Influenza vor allem für Über-60-Jährige, Schwangere und chronisch Kranke. Ihnen empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) eine Grippeschutzimpfung... / Hamburger Abendblatt

...mehr


zum Archiv der Presseschau



Auf einen Blick


e-forum Multiple Sklerose : Behandlungseinrichtungen

MS-Behandlungseinrichtungen

Suchen Sie die für Sie passende MS-Einrichtung, -Praxis, -Klinik aus!


e-forum Multiple Sklerose : Expertenrat

Multiple Sklerose Expertenrat 

Unsere Experten beantworten persön-liche Fragen. Schnell und anonym.


e-forum Multiple Sklerose : Newsletter

Newsletter Multiple Sklerose

Hier können Sie sich für den Newsletter an- und abmelden.


e-forum Multiple Sklerose : Forum

Diskussionsforum

Diskussion, Infos oder auch nur ein bisschen miteinander plaudern...


e-forum Multiple Sklerose : Fernsehen

Multiple Sklerose im Fernsehen

Damit Sie keine wichtige TV-Sendung zum Thema MS verpassen...


Qualität


"Editorial Board" sichert die hohe Qualität in diesem Forum!



Prof. Joachim Kugler

Das Gesundheitssystem steht vor großen Umbrüchen! Da ist es um so wichtiger für jeden Betroffenen mit Multiple Sklerose, Expertin bzw. Experte der Erkrankung zu werden. Das Internet bietet nahezu ideale Möglichkeiten, Informationen über Multiple Sklerose schnell und ohne große Kosten zu vermitteln. Jedoch wie das Wichtige vom Unwichtigen trennen?

e-forum Multiple Sklerose: Linkmehr » 


Kooperation schafft Integration


Wir betreiben unser e-med Forum Multiple Sklerose in dauernder Abstimmung und Kooperation mit den  Landes-

verbänden Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.


MS-Schwerpunktpraxen


Diese Liste enthält heute ca. 180 Einträge von ambulanten Arztpraxen, Praxisgemeinschaften o.äh. die sich unabhängig von der medizinischen Fachrichtung überdurchschnittlich oft und fachlich engagiert und qualifiziert der Behandlung der MS widmen. Wir können selbst nicht prüfen, ob diese Kriterien tatsächlich vorliegen und verlassen uns insoweit auf die eigene Einschätzung der Praxis und auf Empfehlungen von Patienten.

 

Natürlich sind wir bemüht, diese Liste aktuell zu halten, und wir bitten Sie daher, sich diese Liste einmal anzuschauen. Die Liste ist nach Postleitzahlen geordnet, so dass Sie die Praxen der Ihnen bekannten Regionen leicht finden werden. Fehler oder Ergänzungen können Sie uns mit einem vorbereiteten Kontaktformular mitteilen.

 

Ihre Mitarbeit hilft nicht nur uns, sondern auch vielen MS-Betroffenen, die kompetente ambulante MS-Behandlung suchen. Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Hilfe!


MS-Schub, Therapie und häufige Symptome


• Motorik und Koordination (Spastik,

   Muskelschwäche, Ataxie, Tremor)

• Hirnnerven (Augenbewegungsstörungen,

   Sprech- und Schluckstörungen

• Funktionsstörungen (Blasen- und

   Darmstörungen, Störungen der Sexualität)

• kognitive Defizite, Fatigue, Depressionen

• Schmerzen, anfallsartige Symptomen,

   epileptische Anfälle

 

Links:

Symptome

DGN / KKNMS Leitlinie zur Diagnose und

Therapie der MS

 


Wettervorhersage


Wettervorhersage


Hier finden Sie stets die aktuelle Wetterübersicht. Und für die Wetterfühligen: Dort können Sie auch das aktuelle Biowetter abrufen.


Unsere Empfehlung


"Kinderzimmer mit 12 Sternen" - von Mechthild Hauschild-Rogat


Astrologie Coaching www.mhr-astro.de

Kinderzimmer ein Zufallsprodukt? Niemals!

Das Buch ermutigt zu eigener Kreativität, Räume maßgeschneidert und zum Mitwachsen zu gestalten.

Die Tricks der Inneneinrichter werden verraten, und die Astrologie gibt bewährte Einblicke über erstaunliches Wissen zu den einzelnen Sternzeichen. So werden Kinder mündig, wenn es um ihr Reich und um ihre Farben geht.

Taschenbuch 184 Seiten,40 Seiten in Farbe.

Bestellbar direkt bei der Autorin hier

 


Neuerscheinung: Miriam Krug - "Die Tür"


In ihrem emotionalen und trotzdem lustigen Buch erzählt die Autorin autobiografisch aus Ihrem Leben mit MS.

 

Eine Leseprobe finden Sie hier

 

Titel: Die Tür

Autor: Miriam Krug

Taschenbuch:

96 Seiten

Das Buch ist im Handel, Internet-

büchereien, als Print und als eBook erhältlich.


Neue Broschüre der DMSS : Unsichtbare Symptome der Multiplen Sklerose


Die Deutsche Multiple Sklerose-Stiftung NRW hat mit dem Titel „Unsichtbare Symptome der Multiplen Sklerose –Kognitive Störungen -Fatigue - Depressionen “ eine neue Broschüre herausgebracht. Herr Priv. Doz. Dr. med. Michael Haupts und Dr. rer. medic. Sabine, Schipper, Dipl. Psych./PPT des DMSG-Landesverbandes NRW, haben sich mit den für MS-Erkrankte bekannten, der breiten Öffentlichkeit aber nach wie vor unbekannten „Unsichtbaren Symptomen“ beschäftigt und eine lesenswerte Broschüre erstellt, die wichtige Informationen bereit hält und nützliche Tipps bietet. Diese Broschüre ist bereits allen DMSG-Gliederungen in NRW in größerer Stückzahl übersandt worden und kann Ihnen bei Interesse von der

DMSG NRW ebenfalls zur Verfügung gestellt werden.


"Nervensägen II Das Leben geht weiter"

von Sabine Schäfer, Leverkusen, Autorin des erfolgreichen Buches "Nervensägen Das Leben und Erleben mit Multipler Sklerose"

ist ein weiters Buch erschienen:

"Nervensägen II Das Leben geht weiter"

Zwei weitere Jahre sind seit ihrem ersten Buch vergangen. "Manche Sichten haben sich geändert, viele Dinge sind geschehen und Einiges blieb einfach nur so, wie es war.

Kurz: Mein Leben ging weiter....."

 

ISBN 978-3-8391-2665-3, Paperback, 120 Seiten, € 12,99

 

Sie können das Buch hier bestellen!


„Ernähren Sie sich salzlos!“ Geschichten aus meinem Leben mit Multipler Sklerose


»‚Multiple Sklerose’, kurz und knapp die Diagnose. In mein Gehirn zog absolute Dumpfheit ein. Irgendwie fühlte ich mich nicht angesprochen.

Die Gedanken verschwanden, und alles war merkwürdig wattig. Keine Angst. Keine Panik. Nichts. Leere. ‚Na, jetzt machen Sie sich mal keine Gedanken, es kann sein, dass nie wieder etwas auftritt oder nur alle paar Jahre mal. Kein Sport – und ernähren Sie sich salzlos!’«

Dirk Riepe hat sich nicht ganz an diesen Ratschlag gehalten. Wenn es die Kräfte zulassen, steigt er in sein melonengelbes Sessel-Liege-Dreirad, und los geht’s.

Auf einer seiner Touren entscheidet er sich, seine Erlebnisse mit der Krankheit niederzuschreiben. Herausgekommen sind ironische, manchmal zum Lachen komische, das Gesundheitssystem entlarvende und die Einstellung der Gesellschaft gegenüber Menschen mit Behinderungen hinterfragende Geschichten.

Als Leser und Leserin lernt man die Krankheit Multiple Sklerose in vielen ihrer Facetten kennen. Am Ende schafft es der Autor, dass man vor ihr – ob als Betroffene/r oder Angehörige/r – nicht den Mut verliert.

 

Dirk Riepe

„Ernähren Sie sich salzlos!“

Geschichten aus meinem Leben mit Multipler Sklerose

erscheint im April 2009

• ca. 150 Seiten

• ca. 15,90 EuroISBN 978-3-940529-39-8


Neue Auflage des Einhand-Kochbuches von Hermann Schleinitz


Seit kurzem ist eine verbesserte 2. Auflage des Einhand-Kochbuches Kochen mit links zu haben. Das wäre eigentlich nichts Besonderes, wenn nicht der Autor selbst halbseitig gelähmt wäre. So ist in dieses Buch und dessen überarbeitete Neuauflage eine Menge Selbsterfahrung eingeflossen.

Das Buch, so der Autor Hermann Schleinitz aus Dresden, will mehr sein als nur ein Kochbuch. Es will Beitrag und Anstoß sein, Behinderte dazu zu motivieren, ihre Dinge selbst in die Hand zu nehmen, und sei es nur mit links.

 

Mehr dazu finden Sie im Internet unter

www.kochen-mit-links.de.

Das Buch erscheint im Eigenverlag und kann für Euro 14.90 zzgl. Versandkosten direkt beim Autor bestellt werden.


Broschüre: Langzeit- Immuntherapie der Multiple Sklerose


Die Deutsche Multiple Sklerose Stiftung NRW hat vor kurzem eine Broschüre zur Langzeit- Immuntherapie der Multiple Sklerose herausgegeben, die wir Ihnen ans Herz legen wollen:

 

Zu Beginn der Erkrankung, aber auch in ihrem Verlauf ergeben sich für die meisten MS-Erkrankten unweigerlich Fragen, die die Behandlung der Multiplen Sklerose betreffen. Was ist aus Sicht des MS-Patienten die "richtige" Behandlungsmethode? Aber auch "Wie soll ich mich entscheiden?" Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich der Autor des Buches, Herr Prof. Dr. Hayo Schipper.

 

Das Buch hilft somit den MS-Erkrankten, ergänzend zu den individuellen Arzt-Patientenkontakten, mit einer Fülle von Informationen über Krankheitsverlauf, Diagnostik, therapeutischem Management der MS. So erhält der Leser – auch als medizinischer Laie - in gut verständlicher Form Überblick über Fragestellungen zur medikamentösen Behandlung: Wann beginnen? Womit behandeln? Wie lange behandeln? Was tun bei Problemen unter der Therapie? Immuntherapie und Kinderwunsch? Die Broschüre ist zu beziehen direkt bei: Deutscher Medizin Verlag, ISBN 978-3-936525-37- 3 zum Preis von Euro 12,50 oder über die DMSG Landesverband NRW.


"Lerne mit deiner Krankheit zu gehen"


von Gabriele Lenk.

 

Das Buch entstand aus eigener Betroffenheit und dem Willen wieder gesund zu werden. Gabriele Lenk recherchierte drei Jahre lang nach alternativen MS-Therapien und begleitenden Maßnahmen bei der MS und fasste 80 ! davon als umfangreiches Nachschlagewerk in ihrem Buch zusammen. Dabei erhielt sie Unterstützung von vielen Ärzten, Heilpraktikern und Institutionen.

 

So haben die Leser die Chance, sich über die Vielfalt der Behandlungsmöglichkeiten zusätzlich zu ihren schulmedizinischen Behandlungen zu informieren, oder sich eventuell nur für einen alternativen Weg zu entscheiden.

 

Das Buch ist für 11,90 € hier bestellbar.


Der informierte MS-Patient - Was leistet das Internet?


Joachim Kugler, Markus Wirtz, Sabine Twork, Sabine Schipper (Hrgs.)

 

139 Seiten, 59,-€

nonorm verlag

ISBN 978-3-9811440-0-0

Bestellbar im Buchhandel oder direkt hier versandfrei

 

 

mehr


Renate Frommhold: In Bewegung kommen


In dem Buch "In Bewegung kommen" berichtet die Autorin Renate Frommhold authentisch und spannend von ihrem Umgang mit MS. Das Miterleben eines schweren MS- Krankheitsverlaufs bei einem Bruder hat bei ihr bewirkt, sich in gänzlich anderer Weise mit ihrer eigenen Erkrankung auseinander zu setzen. Die Zwischenbilanz nach drei Jahrzehnten ist positiv und macht Mut!

mehr


Multiple Sklerose: Krankheitsbewältigung- Therapiemotivation- Lebensqualität


Erste Ergebnisse zum Coping-Training MS-Cope

Twork, Sabine; Kugler, Joachim (Hrsg.)

148 Seiten, 4,95 €

Springer-Verlag

ISBN 978-3-540-72285-4

 

Bestellbar im Buchhandel oder direkt hier versandfrei.

 


Jean-Pierre Moreau: Aufrecht Leben


Jean-Pierre Moreau beschreibt den Weg seiner Suche nach alternativen Heilmethoden für MS. Der einst sehr aktive Radiomoderator, Journalist, Gastronom, Politiker und Biobauer leidet nun seit über 20 Jahren an einer Multiplen Sklerose bzw. einer Strumpell- Lorrain Krankheit (nach CT-Untersuchung diagnostiziert).

 

Sein starker Lebenswille treibt ihn in die Welt, trotz, oder gerade wegen der Krankheit. Im vorliegenden Buch beschreibt er in farbiger Sprache seine Suche, berichtet von seinen Reisen und Erfahrungen, den Fort- und Rückschritten seiner Krankheit. An vielen Stellen gibt er Einblick in seine sich wandelnde Psyche, seine durch die Krankheit gewonnenen Einsichten. Wissenschaftliche Themen werden teils detailliert behandelt.