Multiple Sklerose
Anzeige
 
e-med Forum Multiple Sklerose 31. Mai 2016 Kontakt  Impressum  
 

Ausgesuchte MS-Links:

 

- 29.07.2015


Lyme Borreliose: Spezieller Borrelien EliSpot-Assay erlaubt bereits im Frühstadium sensitive und spezifische Diagnose

 


Lyme Borreliose, hervorgerufen durch das Bakterium Borrelia burgdorferi sensu lato ist die bedeutendste durch Zecken übertragene Infektionserkrankung in Europa. Ein direkter Nachweis der Borrelie als wichtigster Parameter der Infektion ist allerdings nur innerhalb weniger Tage nach einem Zeckenbiss möglich.
T-Zell-Immunantwort hilft, fragliche serologische Befunde abzuklären:
Die nach der Diagnose der typischen klinischen Symptome üblicherweise durchgeführte serologische Untersuchung ist jedoch in dieser Frühphase wenig aussagekräftig, da bis zu vier Wochen nach dem Zeckenbiss noch keine Antikörper vorhanden sind. Auch später ist das Verfahren keineswegs zuverlässig und weist eine hohe Fehlerquote auf. Eine neue Möglichkeit, eine Borrelieninfektion bereits kurz nach einem Zeckenbiss sensitiv und spezifisch nachzuweisen, bietet ein spezieller Enzyme-Linked Immuno SPOT (EliSpot) Assay der AID Diagnostika GmbH. Der sogenannte LymeSpot erlaubt eine Überwachung der T-Zell-vermittelten Immunantwort und hilft dadurch unklare serologische Befunde abzuklären. Dies gilt insbesondere in frühen Stadien und bei persistierenden Infektionen, wenn die klinischen Symptome nicht mit den Ergebnissen der Serologie übereinstimmen.

Quelle: JournalMED


...zurück zur Newsübersicht / Startseite
...zurück zur Newsübersicht / Archiv
...zurück zur Gesundheitsnews-Suche