Multiple Sklerose
Anzeige
 
e-med Forum Multiple Sklerose 18. Januar 2018 Kontakt  Impressum  
 

Ausgesuchte MS-Links:

 

Die aktuellsten Nachrichten


zu den aktuellsten Multiple Sklerose News

zu den aktuellsten Pressenachrichten

 


Zu den Archiven


zum Archiv der Multiple Sklerose News

zum Archiv der Presseschau


Aktuelle Multiple Sklerose News


18.01.2018
Zu viel Salz dezimiert wichtige Darmbakterien
Zu viel Kochsalz verringert die Zahl bestimmter Milchsäurebakterien im Darm. Dies wirkt sich auf Immunzellen aus, die Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck mitverursachen. Salz essen wir jeden Tag, mal mehr und mal weniger, doch oft zu viel. „Aber wie Salz die Bakterien im Darm beeinflusst, hat bisher niemand untersucht“, bet...

...mehr

18.01.2018
Ungesunde Ernährung: Inflammasom stößt epigenetische Änderungen an
Auf eine fett- und kalorienreiche Kost reagiert das Immunsystem ähnlich wie auf eine bakterielle Infektion. Besonders beunruhigend: Ungesundes Essen scheint die Körperabwehr langfristig aggressiver zu machen. Auch lange nach Umstellung auf gesunde Kost kommt es daher schneller zu Entzündungen, die die Entstehung von Arterioskler...

...mehr

18.01.2018
PatientenverfügungPlus: Erneut vom Verbraucher-Ratgeber Finanztip empfohlen
Das Vorsorgeportal PatientenverfügungPlus wurde zum Jahreswechsel 2018 erneut von dem Verbraucher-Ratgeber Finanztip als bester Online-Anbieter für die rechtliche Vorsorge (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht) empfohlen. „Die wiederholte Empfehlung von Finanztip ist für uns eine große Ehre. Sie bestätigt den Erfolg unseres in...

...mehr

18.01.2018
Neues Internetportal bietet Rat und Hilfe gegen Gewalt in der Pflege
Das Internetangebot des ZQP gibt Pflegebedürftigen, Angehörigen und Pflegekräften gesicherte Informationen dazu, wie man Gewalt in der Pflege erkennen und vorbeugen kann. Zudem findet man Telefonkontakte zu Beratungsangeboten deutschlandweit, die Betroffenen weiterhelfen können. Gewalt in der Pflege betrifft Pflegebedürftige, A...

...mehr

18.01.2018
Mit Müsli gegen Arthritis
Dass eine gesunde Ernährung unser allgemeines Wohlbefinden steigert, ist altbekannt. Jetzt haben Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) herausgefunden, dass eine ballaststoffreiche Kost den Krankheitsverlauf von chronisch-entzündlichen Gelenkerkrankungen positiv beeinflussen und zu einer Stärkung de...

...mehr

09.01.2018
Multiple Sklerose: Cholesterin-Kristalle verhindern Reparatur im Zentralnervensystem
Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems, bei der Immunzellen fettreiche Myelinscheiden der Nervenfasern abbauen. Der Wiederaufbau intakter Myelinscheiden ist notwendig, damit sich Patienten von ihren Behinderungen erholen. Aber das Regenerationsvermögen nimmt mit dem Alter ab. I...

...mehr

09.01.2018
Hilft Weihrauch bei früher Multipler Sklerose?
Eine mehrjährige Studie (SABA Studie) unter der Leitung von Dr. Klarissa Stürner (leitende Studienärztin), UKSH, hat die Therapie mit standarisiertem Weihrauchextrakt bei schubförmiger Multipler-Sklerose untersucht. Mit überraschenden Ergebnissen: Die frühe Phase-II-Studie mit insgesamt 28 teilnehmenden Patienten konnte zeigen, ...

...mehr

09.01.2018
TÜV SÜD informiert: Qualitätskriterien bei Olivenöl
Verbraucher erwarten bei Olivenöl vor allem Qualität und gesicherte Herkunft. Doch obwohl die gesetzlichen Regeln für Olivenöl seit einigen Jahren kontinuierlich ausgeweitet und auf EU-Ebene harmonisiert wurden, steht das Produkt beim Lebensmittelbetrug ganz weit oben. Weil es verschiedene Arten von Olivenöl gibt, sollte der Ver...

...mehr

09.01.2018
Diagnosestellung für Multisystemkrankheit Morbus Fabry
Differentialdiagnostischer Spürsinn ist gefragt, damit Neurologen die lysosomale Speicherkrankheit Morbus Fabry möglichst früh entdecken. Es kann eine Herausforderung sein, ihr auf die Spur zu kommen, ähneln doch die Symptome beispielsweise denen einer Multiple Sklerose, oder anderen, viel häufigeren Krankheiten. Rechtzeitig erk...

...mehr

09.01.2018
Antidepressivum Clomipramin könnte gegen MS helfen
Das Antidepressivum Clomipramin könnte auch gegen die Symptome der Multiplen Sklerose (MS) helfen, speziell gegen die progrediente Form, die ohne Schübe verläuft. Gegen diesen MS-Typ gibt es bislang kaum Medikamente. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler um Prof. Dr. V. Wee Yong von der University of Calgary und Dr. Simon Fai...

...mehr

20.12.2017
Charité-Wissenschaftler vergleichen lineare und makrozyklische MRT- Kontrastmittel
Gadolinium ist ein Metall aus der Gruppe der Seltenen Erden, bei MRT-Untersuchungen sorgt es dafür, dass Organe und Gewebe besser sichtbar werden. Wissenschaftler an der Klinik für Radiologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des NeuroCure Clinical Research Centers sowie des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizi...

...mehr

20.12.2017
Gesetzliche Krankenversicherung 2018 - Was sich für Versicherte ändert Krankenkassenvergleich und Zusatzbeitrag
Mit zwei Krankenkassen weniger startet die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) in das neue Jahr. Dass der Zusatzbeitrag 2018 gesenkt wird, wird zunächst viele Kassenmitglieder freuen. Die zeitgleiche Anhebung der Beitragsbemessungsgrenze ist ein Grund, bei so Manchem die Freude wieder zu trüben. Was können gesetzlich Versicher...

...mehr

19.12.2017
Zellulärer Selbstverdauungsprozess löst Autoimmunerkrankung aus
Durch Autophagie bauen Zellen ihre eigenen Bestandteile ab und verwerten diese. UZH-Forschende zeigen nun, dass Autophagie in bestimmten Abwehrzellen dazu führt, dass das Immunsystem körpereigene Bestandteile des zentralen Nervensystems angreift. Dank den Erkenntnissen suchen die Wissenschaftler nach neuen Ansätzen, um Autoimmun...

...mehr

19.12.2017
Impulstherapie bietet Patienten mit RRMS neue Perspektiven
Die Entwicklung und Zulassung von Alemtuzumab (Lemtrada®) hat zu einem Wandel in der Therapie der schubförmig remittierenden Multiplen Sklerose (RRMS) geführt. Seitdem können Patienten mit einer Impulstherapie bestehend aus 2 Behandlungsphasen im Abstand von einem Jahr langfristig vor neuen Schüben, einem Fortschreiten der körpe...

...mehr

08.12.2017
Im Westen Deutschlands mehr MS-Patienten
Versorgungsatlas veröffentlicht Untersuchung zu Erkrankungshäufigkeit der Multiplen Sklerose Im Jahr 2015 wurden bundesweit über 223.000 (223.748) gesetzlich krankenversicherte Patienten ambulant wegen Multipler Sklerose (MS) behandelt, 2009 waren es lediglich etwas über 172.000 (172.497) Patienten. Dies entspricht einem...

...mehr

08.12.2017
Rückenschmerzen: Die besten Tricks für gesundes Sitzen im Büro
Rund 80% aller Deutschen leiden mindestens einmal im Leben unter Rückenschmerzen, jeder fünfte krankheitsbedingte Fehltag geht auf das Konto von Hexenschuss, Bandscheibenvorfall und Rückenschmerzen. Hauptgründe sind eine schlechte Haltung beim Sitzen und falsch eingestellte Büromöbel. Die gute Nachricht: Abhilfe ist oft ohn...

...mehr

08.12.2017
Hirnmechanismen der abnormen Ermüdung bei MS-Patienten aufgeklärt
Eines der am häufigsten auftretenden Symptome der Multiplen Sklerose (MS), ist die erhöhte Grundmüdigkeit, die sogenannte Fatigue. Über 80 % der Patienten leiden unter Schwäche und Mattigkeit, die über den Tag zunimmt und sich deutlich von der Müdigkeit unterscheidet, wie sie gesunde Menschen erleben. Zudem besteht noch eine erh...

...mehr

08.12.2017
Behinderung darf kein Nachteil sein!
Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember rief der Sozialverband VdK dazu auf, die Inklusion in allen Lebensbereichen voranzutreiben und ein gleichberechtigtes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu ermöglichen. „Behinderung darf kein Nachteil sein!“, so Ulrike Mascher, Präsidentin des Soz...

...mehr

29.11.2017
Hochdosiertes Vitamin D als Zusatztherapie in der Behandlung der Multiplen Sklerose? – Ein Update
Jüngste Berichte über Therapieerfolge in der Behandlung der Multiplen Sklerose (MS) mit ultrahochdosiertem Vitamin D („Coimbra-Protokoll“) wecken hohes Interesse in Patienten, die an der Autoimmunerkrankung leiden. Das Behandlungskonzept suggeriert nach derzeit noch unpublizierten Angaben des brasilianischen Arztes Dr. Coimbra i...

...mehr

29.11.2017
PML-Risiko steigt mit jeder Natalizumab-Infusion: neue Daten zur Risikostratifizierung
Das Risiko, unter Natalizumab eine virusinduzierte progressive multifokale Leukenzephalopathie (PML) zu entwickeln, steigt für Multiple-Sklerose-Patienten, die eine immunsuppressive Therapie benötigen, mit jeder Infusion des Medikaments. Dies zeigt eine retrospektive Datenanalyse, die im Fachmagazin „Lancet Neurology“ veröffentl...

...mehr


Multiple Sklerose News finden

Geben Sie einen Suchbegriff ein: 
Achten Sie bitte auf Groß- und Kleinschreibung.


Suchen im Presseschau Archiv

Geben Sie einen Suchbegriff ein: 
Achten Sie bitte auf Groß- und Kleinschreibung.



Die Presseschau bietet Ihnen Zugriff auf News anderer Anbieter zum Thema Gesundheit.